11. Dez 2016

In den kalten Jahreszeiten hat es die Autobatterie nicht leicht. Springt das Fahrzeug nicht oder nur widerwillig an, liegt die Ursache allzu oft bei der Autobatterie. Autofahrer können aber Vorsorge treffen – Karosseriebau Kury in Freiburg informiert dazu und steht Ihnen mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

Kurz gecheckt – viel Ärger erspart: Karosseriebau Kury in Freiburg-Gundelfingen prüft Ihre Autobatterie

Bei Minusgraden springen kalte Motoren oft nur zögerlich an. Damit der Akku länger frisch bleibt und das Auto nicht unverhofft den Dienst verweigert, können Autofahrer Vorsorge treffen. Zur Batterie-Pflege sollte man ihr nach einem Kaltstart ein bisschen Zeit zum Laden lassen. So kann sich der Akku zunächst regenerieren, was besonders bei kurzen Strecken ins Gewicht fällt. Wichtig ist auch, energiefressende Geräte wie Gebläse, Radio, Scheiben- und Sitzheizung nicht sofort voll aufzudrehen. Wer auf Nummer sicher gehen will, schaltet sie vor dem Start sogar ganz aus, da vor allem Dieselmotoren im Winter für den Start erheblich mehr Strom brauchen als bei milden Temperaturen.

Wer auf der ganz sicheren Seite sein will, lässt die Kapazität der Autobatterie vom Fachbetrieb testen. Vereinbaren Sie einen Termin bei Karosseriebau Kury in Freiburg-Gundelfingen oder kommen Sie bei uns vorbei! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!