13. Dez 2017

Entladene Batterien gehören zu den häufigsten Pannenursachen in den kalten Jahreszeiten. Ein Batterie-Check bewahrt vor dem vermeidbaren Risiko, ausgerechnet bei Kälte und widrigen Witterungsbedingungen feststellen zu müssen, dass das Fahrzeug nicht oder nur widerwillig anspringt. Karosseriebau Kury in Freiburg steht Ihnen für Ihren Batterie-Check gerne zur Verfügung.

Autobatterien haben eine begrenzte Lebensdauer

Nach fünf bis sieben Jahren ist in der Regel Schluss: Autobatterien halten nicht ewig. Oft merkt man erst im Winter, dass es soweit ist. Im Sommer liefert auch eine schwache oder beschädigte Batterie noch ausreichend Strom für den Start, bei Minustemperaturen ist sie dieser Aufgabe aber nicht mehr gewachsen.
Wer kein Risiko mit einer schwachen Batterie eingehen will, sollte einen Batterie-Check in der Werkstatt vornehmen lassen. Wer dagegen seiner Batterie noch traut, kann ein bisschen Batterie-Pflege betreiben: Nach einem Kaltstart sollte man ihr ein bisschen Zeit zum Laden lassen; der Akku kann sich dann zunächst regenerieren, besonders bei kurzen Strecken. Energiefressende Geräte wie Gebläse, Radio, Scheiben- und Sitzheizung sollten nicht sofort voll aufgedreht werden. Wer sie vor dem Start ganz ausschaltet, geht noch weniger Risiko ein. Vor allem Dieselmotoren brauchen bei Kälte erheblich mehr Strom für den Start.

Kommen Sie zum Batterie-Check zu Karosseriebau Kury in Freiburg-Gundelfingen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!